Die Basilika St. Godehard am Godehardsplatz.

 

Die Dompropstei, im Volksmund „Loge“ genannt in der Keßlerstraße.
Die St. Lamberti Kirche zwischen Neustädter Markt und Goschenstraße.
Der Katzenbrunnen am Neustädter Markt.
Der Kehrwiederturm in der Hildesheimer Keßlerstraße.

 

Annenstrasse/ Druckerei Oppermann

 

Annenstr./ Goschenstr. Bäckerei Saft
Goschenstrasse 23 Gewerkschaftshaus
Neustädter Markt, richtung Güntherstrasse
Braunschweigerstr. richtung Wollenweberstr.

Weihnachtsmarkt im Logenhof in der Kesslerstrasse
16.12.2017 von 14:00 18:00 Uhr

Weihnachtsmarkt im Logenhof in der Kesslerstrasse. Der erste Weihnachtsmarkt mit Gewerbetreibenden aus der Neustadt. Lassen Sie sich überraschen und verzaubern, auch die Atmosphäre des Logenhof's wirkt sicher dazu bei. Für Kinder ist natürlich auch was dabei und der Weihnachtsmann verteilt eventuell (wenn Kinder lieb sind) Geschenke.

 

 

 

 Nikolaus auf dem Markt,

Samstag der 9.12.2017 von 10:00 Uhr - 13:00 Uhr

Zum vierten mal veranstalten wir von der Initiative Neustadt in Cooperation mit dem Kinder-und Jugendtreff Go20 unseren Nikolaus auf dem Neustädter Markt. Es werden warme Getränke für Kinder gereicht und auch wird wieder frisches Schmalzgebäck gebacken. Natürlich darf auf jeden Fall nicht der Nikolaus fehlen, der eventuell auch kleine Geschenke bei sich hat.


 

 

 

 

Mittwoch den 20.09. 2017 ab 19 Uhr
  Literarisch-Musikalischen Abendspaziergang

 

 Turmfest zum 10-jährigen Jubiläum des St. Lamberti-Kirchturms

...und das Bestehen der Initiative Neustadt zum 5-jährigen.

Feiern Sie mit uns bei einem bunten Programm für Groß und Klein, Spiel und Spaß, Musik, Essen und Getränke und vieles mehr.


 

 

 

 

Das erste "Historische Schaufenster" in Hildesheim

 ... und wir haben es.

Die Initiative Neustadt möchte an Orten, an denen früher bedeutende Gebäude standen, Historische Schaufenster einrichten. Das erste wurde am 22. März am Gemeindehaus St. Lamberti angebracht und zeigt ein Foto der ursprünglichen, dort befindlichen Neustädter Schenke, die am Tag der Zerstörung Hildesheims (22. März 1945) dem Bombenhagel zum Opfer fiel. Nun erinnert eine etwa 80 mal 60 Zentimeter große Tafel mit dem historischen Foto an eines der ältesten Gasthäuser der Stadt, dessen Historie bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht.

 

 

 

 


Nikolaus auf dem Markt

Samstag der 10.12.2016  von 10:00 Uhr - 13:00 Uhr   

Samstag den 10.12. war es ab 10 Uhr soweit. Über 120 Kinder konnte unser Nikolaus beschenken und den kleinen ein Lächeln in´s Gesicht zaubern. Dazu gab es vom Kinder- und Jugendtreff Go20 frische Quarkbällchen, selbsgebackene Kekse und warme Getränke wie Kinderpunsch und Kakao. Musikalische Begleitung bekammen wir von der Diakonin Susanne  Paetzold. 


1  

 

 

 

 

Tönniesfreter-Mahl zu Hildesheim, 25. November 2016
von 18:00 Uhr - 23:00 Uhr

 Tauchen Sie ein in die Hildesheimer Neustadt des späten Mittelalters! Wir veranstalten ein Mittelalter-Bankett zu Gunsten der St. Lamberti Kirche.
Für 30,00 € an der Abendkasse genießen Sie Speis und Trank in einer einzigartigen Atmosphäre mit einem abendfüllenden Programm. Spenden Sie zusätzlich und helfen Sie damit, die Orgel in St. Lamberti renovieren zu können.


Picknick in Weiß' Sonntag, 7. August ab 11 Uhr,
Neustädter Markt




Sonntag der 19. Juni 2016 Kinderfest mit Kinderflohmark
und die Übergabe des neu renovierten Katzenbrunnens mit der Unterstützung des Rotary-Clubs und der Stadt.


1  


 

 

 

































5. Literarisch-musikalischer Abendspaziergang 

 

Ein toller und erfolgreicher Abendspaziergang durch die Neustadt geht vorbei. Ca. 40 Personen bildeten am Mittwoch den 9.9. 2015 eine gemischte Menschentraube und schlenderten an verborgene und ausgefallene Orte, um sich von Literatur und Musik berieseln zu lassen. Los ging es 19 Uhr bei "Ameis Buchecke" Richtung Gelber Stern zum Neisser Heimatmuseum (Waffenschmiedehaus Nr.21), wo Gotthard Hauschild aus dem Fenster Gedichte von Joseph von Eichendorf vortrug. Weiter ging es zum Parkhaus an der Godehardikirche in der Herr M.Fritz von der Lamberti-Gemeinde mit seinem Chello die Besucher mit Sonaten von Bach berieselte. Anschließend wurden alle von Frau Mündel weitergeleitet zum Brühl, wo es im Sprachheilkindergarten weiter ging mit Herrn Hauschild, der im Hof Loriot´s  Stück "Jodelschule" vortrug. Nach vielen Gelächter schlenderten alle weiter in das Paulusheim in der Neuen Straße und trafen sich dort in der Kapelle. Dort fand leider die letzte Station statt und es wurde Orgel und Flöte gespielt. Zum Ausklang dieses besonderen Spazierganges wurde ein kleiner Umtrunk im Gewölbekeller der Lamberti-Gemeinde zum Abschluß angeboten. 

"Ameis Buchecke" und die "Lamberti-Gemeinde" veranstelteten dieses Event zum 5. mal mit positiven Erfolg. Großer Dank hirfür richtet sich an Susanne Münel (Ameis Buchecke) und Jürgen Löst (Lamberti-Gemeinde).  


 

 

 

InitiativeNeustadt spendet 1.925 Euro an zahlreiche Vereine

 

                           Der Frieden-Burger bewegt

Mit einem solchen Überschuss hatte niemand gerechnet: 1.925 € sind übrig geblieben von der Burger-Theke, die Thomas Räbiger, Betreiber des Naturkostladens „Die Knolle“, gemeinsam mit Studierenden ins Leben gerufen hatte. Ursprünglich wollte er mit der Initiative VolxKüche, kurz VoKü, und dem Brühlchen e.V. der HAWK im Rahmen der Veranstaltung „Hinten im Hof – EineReise durch die Hildesheimer Neustadt“ die Helfer und Künstler versorgen – und vielleicht auf Spendenbasis ein wenig an die Gäste angeben. Doch es kam anders als gedacht.

Zuerst einmal stellte sich am 6. Juni bei „Hinten im Hof“in der Neustadt schnell heraus, dass die Station im Brühl 20 rund um die alte Bibliothek der HAWK ein riesiger Publikumsmagnet ist. Entsprechend frequentiert wurde auch die Burger-Theke, bei der sich die Besucher gegen eine kleine Spende ihren reinpflanzlichen „Friedens-Burger“ selbst zusammen stellen konnten. Für die Zutaten bekam T. Räbiger viel Unterstützung von seinen Lieferanten und Großhändlern Naturkost Elkershausen, Rapunzel, Zwergenwiese, Neumarkter Brauerei und dem Backhaus Göttingen, die ihm großzügige Rabatte und Lebensmittelspenden für die Aktion mit den Studenten gaben. Am Ende staunten Räbiger und die Studenten nicht schlecht, als sie die Ergebnisse zählten: Nach Abzug aller Kosten waren1.925 € übrig. Und damit möchte Räbiger nun einiges anschieben und unterstützen.

Je ein Teil davon geht im Namen der „Initiative Neustadt“ an den Jumni e.V. an dieVoKü, an die Projektwerkstatt, den Freizeitclub, an den Flüchtlingsrat und an den Brühlchen e.V.: „Mit dem Geld können wir wunderbar unsere aktuellen Projektarbeiten absichern“, freuen sich die beiden Studierenden Dörthe Hinz und Simon Knögel. Ein weiter Teil geht auch an den Trägerveein Radio Tonkuhle, demVeranstalter von Hinten im Hof: „Wir werden das unverhoffte Geld verwenden, um neue mp3-Player für unser Kinder-Stadt-Hörspiel „Dem Huckup auf der Spur“ zu erwerben, damit auch wieder größere Schulklassen diese besondere Stadtführung buchen können“, freut sich Andreas Kreichelt, geschäftsführender Programmdirektor von Radio Tonkuhle. Der letzte Anteil geht dann in die Entwicklung der Stadtteils, nämlich dem Projekt der „Initiative Neustadt“namens „Fischladen sucht Fahrradladen“, in dem interessierte Mieter mit den Besitzern von leer stehenden Läden schneller zusammen gebracht werden sollen.Was so ein Friedens-Burger nicht alles bewirken kann. Man darf sich hoffentlich auf seinen nächsten Auftritt freuen.

Dörthe Hinz und Simon Knögel vom Brühlchen e.V. und Andreas Kreichelt, Geschäftsführer vom Trägerverein Radio Tonkuhle, freuen sich über die Spenden, die Thomas Räbiger, Betreiber des Naturkostladens Die Knolle aus seinem Gemüse erwirtschaftet hat. Foto: Felix Oelmann

Picknick in Weiß 

 

Wie auch im letzten Jahr feierte im Juli 2015 das Picknick in Weiß auf dem Neustädter Markt einen erneuten großen Erfolg. Ein sommerlicher Sonntag, rund um den Katzenbrunnen wurde dekoriert, bei einer Tischgesellschaft in Weiß gesellten sich viele Picknickkörbe voller Delikatessen und Weine hinzu. Trotz einiger Regenschauer hielt es aber viele nicht ab, trotz alle dem bei diesem Event dabei zu sein und sich unter die Menge zu mischen. 

Auch 2016 ist dieses Picknick wieder geplant.  

 


 

 

Spielplatzfest mit Nachbarschaftspicknick

 

 


Das Spielplatzfest mit Nachbarschaftspicknick war ein vollerErfolg.

Die Initiative Neustadt veranstaltete am 12. Juni  das erste Fest in der Annenstrasse und hattemit dem Team vom go20 eine tolle Unterstützung. Über 100 Kinder und ca. 60 Erwachsene konnten wir begrüßen. Bei tollen Wetter, Kaffee und Kuchen, kaltenGetränken und süßen Sachen kam schnell eine tolle Stimmung auf. VonKinderschminken, Luftballontiere, malen, basteln und der Rollbahn des go20, warfür jedes Kind etwas dabei. Auch ging eine Unterschriftenliste von Hand zuHand, die den Umbau und Erneuerung des Spielplatzes vorantreiben soll.  Dieses Fest für die Kleinen soll nicht dasletzte gewesen sein und sollte ein fester Bestandteil der Neustadt sein.

 

 

Hinten im Hof  

...war eine Veranstaltung von Radio Tonkuhle

 

 

 


Auf Anfrage und Anregung der "Initiative Neustadt" , startete "Radio Tonkuhle" am 6. Juni von 15:00 Uhr - 22:00 Uhr auf 9 Innenhöfe und Gärten in der Hildesheimer Neustadt zahlreiche kulturelle und musikalische Projekte mit wechselnden Künstlern. 

An faszinierenden Orten, die sich hinter den alten Fassaden der Neustadt verbergen, befinden sich wahre Kleinode. Wie bei den Vorgänger-Veranstaltungen in der Oststadt, gaben die ansässigen Gastgeberinnen und Gastgeber Einblicke in ihre Hinterhöfe, zeigten so ihre Gastfreundschaft und zum Schluß die ganz privaten und persönlichen Naherholungsgebiete.

 

 

  Musik zum Markt

 

 

 


Nikolaus auf dem Markt

 

War das eine Aufregung! Ganz viele Kinder mit Eltern oder Großeltern kamen, sangen, trugen Gedichte vor und wurden vom Nikolaus reichlich beschenkt. Und er kommt wieder am 05.12.2015 an einem Samstag auf den Neustädter Wochenmarkt.


 

              Lierarisch-musikalischer Abendspaziergang 

 

Literarisch-musikalische Abendspaziergänge zeigen neue Perspektiven auf die Neustadt, ein erfolgreiches Experiment ist geglückt. Ausgerüstet mit Campinghockern schiebt sich die Menschentraube aus 40 Teilnehmern von einer Station zur nächsten; im Naturkostladen Die Knolle wird zwischen Käse und Wein die Kurzgeschichte über „Estragon-Eier à la Jane Austen“ rezitiert, zwischen den Kaminen von Ofen-Baule wird eine Händel'sche Trio-Sonate gespielt und in der alten Bibliothek der Hochschule singt ein Künstler eine „Schubertiade“. Ameis Buchecke und Pastor Loest von der St. Lamberti Gemeinde organisieren diese regelmäßige Veranstaltung mit wechselnden Spielorten in der Neustadt, auch eine Veranstaltung der Initiative Neustadt.

 

 

 

 Picknick in Weiß

 

Die Sonne auf Leinen, mit Blumen dekoriert, Picknickkörbe voller Leben und Wein. Ein sommerlicher Sonntag bei einer Tischgesellschaft in Weiß. Einfach stilvoll. Wie in großen Städten war auch hier 2014 das „Diner en blanc“ auf dem Neustädter Markt ein großer Erfolg. Und das Picknick in Weiß findet wieder am 12. Juli 2015 statt.